Hurra  Hurra  Hurra  Hurra

Unsere Klassierungen am Nordwestschweizerischen Jodlerfest in Mümliswil:

 

Brigitte Borer                              Note 1                        Sehr gut

 

Nadia Stebler                              Note 2                                Gut

 

Duett B. Borer/N. Stebler           Note 1                         Sehr gut

 

JK Sunnesyte Nunningen          Note 1                        Sehr gut

 

Es war sooooooooooo schön.

 

NWS Jodlerfest Mümliswil, 5.-7. Juli 2019  

 

Mümliswil – normalerweise ein kleines, verschlafenes Dörfli – hat sich für 3 Tage in ein wunderbares, gemütliches und reich verziertes Jodlerdorf verwandelt. Ueberall sieht man mit viel Liebe zubereitete Dekorationen und Blumen, welche jedem Besucher das Herz höher schlagen lassen. Es ist ein Genuss, durch die Jodlergassen zu schlendern und die Stände und Beizli zu bewundern. Natürlich wird auch da und dort etwas gekauft, ein Bierchen oder ein Gläschen Wein getrunken, gut gegessen und vor allem viel gesungen! Und auch die Eisverkäufer haben viel zu tun, denn es ist sonnig und heiss.

Schon am Freitag Abend mussten unsere beiden Solojodlerinnen Brigitte Borer  (20.56 h) mit dem Lied: „Gloub dra!“ Von Marie-Theres von Gunten und Nadia Stebler (21.14 h) mit dem Lied: „Trotzchöpfli“ von Marie-Theres von Gunten ihre Vorträge halten. Beide haben einen wunderschönen Auftritt geboten. Bravo.

 

Am Samstag  um 10.48 h ist dann der Auftritt des Jodlerklubs Sunnesyte Nunningen in der Kirche dran. Sie sangen das Lied: „En Melodie“ von Emil Wallimann. Ein berührender und hervorragender Vortrag, bei welchem die Besucher alle begeistert applaudierten.

Nach diesem Vortrag haben sich alle ein Bierchen verdient. Plötzlich ging es sehr laut zu und her. Keiner wusste, was los ist. Dann donnerte die Patrouille Suisse über die Köpfe der Jodler und über dem Jodlerdorf kam 5, 6 mal die Formation über dem Dorf vorbei und tauchte das Ganze in einen ohrenbetäubenden Lärm. Dann verschwanden sie wieder und die Ruhe kehrte wieder ein. (Später hat man dann erfahren, dass die Patrouille Suisse von den vielen Zelten fehlgeleitet wurde. Der eigentlicher Auftritt hätte über Langenbruck stattfinden sollen!)

Zu guter Letzt kam dann noch das Duett Brigitte Borer und Nadia Stebler am Samstag Abend um 20.28 h dran mit ihrem Lied: „Zyt näh“ von Ruth Krebs. Man hätte im von Besuchern überquellenden Saal ein Nädelchen fallen gehört. so still war das Publikum, als die beiden ihr wunderschönes Lied vortrugen. Frenetischer Applaus und Bravo-Rufe belohnten dann den absolut perfekten Vortrag der beiden Jodlerinnen!

Nun konnten endlich alle JodlerInnen der Sunnesyte feiern gehen und sich in das gemütliche Getümmel des Jodlerdorfes begeben. Man sieht überall nur fröhliche und lachende Gesichter und man hört viele Jodler gemeinsam singen und schöne Alphornklänge erfüllen die Luft. Es ist einfach schön.

Am Sonntag beim Frühstück bei den Landfrauen, treffen wir uns gegen 9 Uhr wieder. Einige benötigen Sonnenbrillen, damit man die kleinen durchnächtigten Aeuglein nicht so gut sehen kann, da die Sonne doch seeehhr blendete! Aber schon wieder geht’s los mit viel lachen und fröhlichem erzählen.

Dann der grosse Moment. Die Rangliste ist da! Schnell mal gucken, was wir gemacht haben…. Jupiiiiiii und Jeeeeehhh, hört man und schon fliessen die ersten Tränen vor Glück. Es wird umarmt und gratuliert, gelacht, geweint, erzählt und dann natürlich auf die Topnoten angestossen.

Der Jodlerklub Sunnesyte, sowie das Duett Brigitte und Nadia, wie auch Brigitte im Einzel, haben alle die Bestnote 1 (sehr gut) erreicht. Nadia mit ihrem Einzelvortrag schliesst mit einer 2 (gut) ab.

 Somit sind alle bestens qualifiziert für das eidgenössische Jodlerfest 2020 in Basel. HERZLICHE GRATULATION für diese TOP LEISTUNGEN!

 

Am Nachmittag ging es dann zur Aufstellung für den Umzug. Als Nummer 33 (von 40 Formationen) ist der Jodlerklub Sunnesyte Nunningen dran mit einreihen an praller Sonne und richtig heissen Temperaturen. Mit dem „Gruess usem Gilgenbergerland“, in einem Wagen mit Fahnen und Blumen geschmückt und von  einem alten Traktor - gefahren von Markus Wyss - wird der Jodlerklub durch die Umzugsroute und durch das Jodlerdorf kutschiert.

 

 

 

Ein Lied nach dem anderen wird gesungen und die Zuschauer winken begeistert und natürlich winken und lachen wir alle zurück. Eine wunderbare Fahrt durch glückliche Besucher und Aktive, welche das herrliche Sommerwetter geniessen und sich von dem bunten Treiben hinreissen lassen. Zum Schluss durften alle noch ein Zvierisäckli in Empfang nehmen und es wurde noch einmal ein feines Eis gelutscht, um die warme Sonne etwas abzukühlen, bevor der Heimweg wieder angetreten wurde. An dieser Stelle ein grosses Danke an die Organisatoren unseres Gefährtes, die Dekoration am Wagen und des Traktors. Es hat alles prima funktioniert.

 Es war ein gelungenes, fröhliches, gemütliches und wunderschönes Fest.

 

Wir JodlerInnen Sunnesyte Nunningen sagen ein herzlichses Dankeschön an die Veranstalter  und das OK in Mümliswil. 

                                                                                    Text: Heidi Zollinger

 

 

 

Nordwestschweizerisches Jodlerfest vom 10. - 12. Juni 2016 in Rothrist

Der Jodlerklub Sunnesyte hat Klasse 1 (Best Note) erreicht beim Nordwestschweizerischen Wettvortrag Jodelgesang in Rothrist 
Im Wettvortrag Duett erreichen Nadia zusammen mit unserer Präsidentin Brigitte auch die Klasse 1.

Klasse 2 gab es jeweils für den Einzelvortrag von Nadia und Brigitte. Wir gratulieren den zwei Jodlerprinzesinnen. 

Auch noch besten Dank an unseren   talentierten Dirigenten und 2. Tenor Kurt Grun der uns mit viel Geduld und Herzblut durch die Proben begleitet hat.

NWS - Jodlerfest 2010 in Laufen BL

Im Juni 2010 hat der Jodlerklub "Sunnesyte" Nunningen wieder an einem Jodlerfest teilgenommen. Unter der Leitung von Kurt Grun ist man mit dem Lied "E Hand voll Heimatärde" von Hannes Fuhrer angetreten. Belohnt wurde der Fleiss und der Aufwand mit der Note 2 (gut). Auch am Festumzug war man mit einem eigenen Wagen vertreten, worauf das Handwerk der Mosterei gezeigt wurde. Die vielen Besucher kamen zudem in den Genuss eines "Öpfelmosts".

"E Hand voll Heimatärde" - Jodlerklub Sunnesyte Nunningen
Mit dem Wettlied "E Hand voll Heimatärde" von Hannes Fuhrer ersang sich der Verein die Note "GUT" am NWS-Jodlerfest 2010 in Laufen BL
E Hand voll Heimatärde.mp3
MP3 Audio Datei 2.2 MB

Hier könnte Ihre Werbung stehen.

 

Melden Sie sich über Kontakt

* seit 1946 *