Jodlerklub Sunnesyte Nunningen

Gründung

Im Jahr 1946 wurde der Verein unter dem Namen "Jodlerchörli Sunnesyte Nunningen" gegründet. Da alle sieben Gründungsmitglieder damals auf der Sonnenseite des Dorfes wohnten, wurde der name "Sunnesyte" gewählt. Nachdem während vier Jahren ausschliesslich Männer zum Verein Zutritt erhielten, wurden im Jahr 1950 die ersten Frauen aufgenommen.

Erfolgreich an Jodlerfesten

Bereits in jungen Jahren war der Verein erfolgreich an verschiedenen Anlässen. So ersang man sich bereits am NWS-Jodlerfest 1947 in Baden die note "GUT". Nach einem kurzen Tief im folgenden Jahr und der anschliessenden Wettkampfpause, fand man 1951 in Derendingen (NWS) wieder auf die Erfolgsstrasse zurück. Danach glänzte man an  Wettkämpfen mit den Noten "GUT" und "SEHR GUT". Hervorzuheben sind die Höchstnoten an Eidg. Anlässen in Olten (1958), Freiburg (1971), Schwyz (1978), Brig (1987), Sarnen (1993) und wieder in Freiburg (2002). Im Jahr 2004, am NWS-Jodlerfest in Grenchen, reichte es leider nur für die Note 3 (genügend).

"vergiss im Läbe nie, dass alli Wulche wyter zieh"

Diese Textpassage aus dem Lied "E Gschänkte Tag" von Adolf Stähli, passt gut hier hin. Nach dem "genügenden" Abschneiden in Grenchen (2004) nahm man währen 6 Jahren an keinem Fest teil. Aber die Wolken verzogen sich definitiv wieder.

In den letzten Jahren durfte man sich immer wieder über neue, motivierte Mitglieder freuen. Auch die Mischung stimmt, denn die Jahrgänge des jüngsten und des ältesten Mitgliedes, liegen 71 Jahre auseinander. Seit 2009 wird der Jodlerklub zudem von Kurt Grun dirigiert. Mit seiner lockeren Art trägt auch er zum Aufschwung des Vereins bei. Erste Früchte durften am NWS-Jodlerfest 2010 in Laufen geerntet werden. Mit dem Lied "E Hand voll Heimatärde" von Hannes Fuhrer, war man erfolgreich und erhielt die Note 2 (gut). Danach sind noch zwei weitere, motivierte Mitglieder dazugekommen.

Jodlerklub Sunnesyte Nunningen, Jodlerobe 2009
Jodlerklub Sunnesyte Nunningen, Jodlerobe 2009

Heute...

Das Vereinsjahr 2011 war ein intensives. Dank dem Erfolg in Laufen, durfte der Jodlerklub Sunnesyte im Juni 2011 am Eidg. Jodlerfest in Interlaken teilnehmen. Mit dem Lied "Chum Lueg" von Hannes Fuhrer, wurde man auch an diesem Fest mit der zweithöchsten Note (gut) belohnt. Man ist also auf gutem Weg und kann nun an neue Herausfordeungen herangehen.

Das Jahr gipfelte am 29. Oktober mit unserem Jodler- und Theaterobe, bei dem das 65-jährige Bestehen unseres Vereins gebührend gefeiert wurde.

Seit 2012 wird der Verein, durch Brigitte Borer, erstmals von einer Präsidentin geführt. Mit der Note 2 am NWS-Jodlerfest 2013 in Derendingen, hat man sich für das Eidg. Jodlerfest 2014 in Davos Qualifiziert. Aus Davos durfte man die Heimreise mit einer Klassierung 1 (Höchste Klassierung) im Gepäck antreten.

Dieselbe Klassierung, Note Sehr Gut wurde auch am NES-Jodlerfest 2016 in Rotrist mit dem Lied "I ha di gärn" von Emil Wallimann erreicht.

Zum dritten Mal erhielten wir in Brig am Eidg. Jodlerfest 2017 mit dem Vortrag "Im Buechewald" von Edi Gasser die Höchste Klassierung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unmittelbar nach unserem Vortrag am Eidg. Jodlerfest in Brig

Hier könnte Ihre Werbung stehen.

 

Melden Sie sich über Kontakt

* seit 1946 *